Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Anbieter dieses Services und Inhaber der Nutzungsrechte ist

Rechtsanwalt Axel Fachtan

Otto-Nuschke-Straße 11
15517 Fürstenwalde/Spree

Telefon 03361 33705
Telefax 03361 33706

kanzlei_fachtan@web.de


Rechtsanwalt Fachtan ist Mitglied der
Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg.
Grillendamm 2
14776 Brandenburg a.d.Havel
Telefon +49(03381)  2533-0
Telefax +49(03381)  2533-23
e-mail: info@rak-brb.de
Homepage: www.rak-brb.de

Berufsregeln für Rechtsanwälte
Die Tätigkeit von Rechtsanwälten unterliegt einer Vielzahl von Berufsregeln wie:
Bundesrechtsanwaltsordnung - BRAO
BORA - Berufsordnung für Rechtsanwälte
RVG - Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union

Die jeweils aktuellen Gesetzestexte sind auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer hinterlegt.

Eins zwei drei im Sauseschritt geht die Zeit wir gehen mit.

 

  Seit dem 09.01.2016 gilt die sog. ODR-Verordnung (Verordnung (EU) Nr. 524/2013).     
  Diese sieht die Einrichtung einer europäischen Onlinestreitbeilegungs-Plattform                 
  (OS-Plattform) zur außergerichtlichen Regelung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern
  und Unternehmen bei Online-Käufen vor.

  Sie kaufen hier bei uns nichts online. Dennoch ist es doch schön und nützlich, wenn wir Sie auch insoweit informieren.
  Vielleicht hilfts es ja in anderer Sache.Der Link für das Verfahren:
 
  http://ec.europa.eu/consumers/odr/


Noch etwas neues und schönes für Verbraucher:

Es gibt eine Schlichtungsstelle der Anwaltschaft.

 

Zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist damit für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus dem
   Mandatsverhältnis bis zu einem Wert von 50.000 Euro die

      Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft
      Rauchstraße 26
        10787 Berlin
   

    Nähere Informationen unter

    http://www.s-d-r.org/

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns an das Datenschutzrecht. Die für die Fallbearbeitung erforderlichen Daten werden
in unserer kanzleiinternen Software abgespeichert. Auf diese Daten haben nur Rechtsanwälte und auf die berufliche Verschwiegenheit verpflichtete Mitarbeiter Zugriff.

 

Weitere Einzelheiten regelt die Europäische Datenschutzgrundverordnung - ein relativ komplexes Regelwerk , das vielen in den Details nicht ohne weiteres nachvollziehbar sein wird.

Wir verlinken hierzu zunächst auf einen Fachartikel von Kollegen, den wir am 07. März 2018 durchgesehen haben, dessen Änderungen wir aber nicht regelmäßig nachführen können.

 https://www.wbs-law.de/it-recht/datenschutzrecht/die-eu-datenschutzgrundverordnung/

Wir gehen bei Mandatsübernahme davon aus, dass Sie uns ermächtigen, die Daten des Mandanten und auch des Gegners zu speichern.
Der Datensatz umfasst regelmäßig Namen, Anschrift, Telefon- und Faxnummern, email-Adressen und Geburtsdaten.
Dieser Datensatz ist für die Fallbearbeitung und Abrechung sowie für die sogenannte "Kollisionsprüfung" unverzichtbar.

Darüber hinaus speichern wir Daten zu Vollstreckungstiteln und Forderungen. Diese sind für die Beitreibung ihres Geldes (Zwangsvollstreckung) unverzichtbar.

Die von Ihnen empfangenen emails und an Sie versendeten emails werden zur Dokumentation und weiteren Fallbearbeitung abgespeichert.

Ebenso werden ggf. Unterlagen in elektronischer Form zur elektronischen Akte genommen.

Rufen Sie uns an, so wird Ihre Rufnummer in der Telefonanlage abgespeichert.

Sprechen Sie uns auf die Sprachbox, so bleibt der Anruf dort abgespeichert und konserviert, soweit es für die weitere Fallbearbeitung als notwendig erscheint.

Nach unserem Verständnis dient die Europäische Datenschutzgrundverordnung "eigentlich" mehr der Einhegung
von Großbetrieben mit umfangreicher IT-Abteilung als der Kontrolle von Einzelanwälten, welche in der Regel die technischen Möglichkeiten der IT weder in vollem Umfang überblicken noch nutzen können. Dennoch werden selbstverständlich auch wir alle Spielregeln einhalten und umsetzen, die uns das europäisierte Recht vorgibt.

 

Gemäß aktueller DL-InfoV teilen wir mit, dass wir unsere Berufshaftpflichtversicherung für inländische Vermögensschäden bei folgender Versicherung unterhalten:

Victoria Versicherung AG (Ergo Versicherungsgruppe)
Vermögensschaden-Haftpflicht
Regionaldirektion Berlin
Charlottenstraße 15
10969 Berlin


Wir sind im Auftrag des Herrn unterwegs

© 2018  Rechtsanwalt Fachtan


Beachten Sie bitte:

Das Schreiben einer E-Mail entbindet nicht
von der Verwendung der allgemein üblichen Höflichkeitsformen im Schriftverkehr. 



P.S. Die deutsche Anwaltschaft hat sich durch die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) leider verpflichten lassen, ein technisches Projekt zu stemmen, das jenseits der Kernkompetenz der dortigen Vorstände und Mitarbeiter liegt. Es handelt sich um das sogenannte "beA", das besondere elektronische Anwaltspostfach. Niemand aus der BRAK, weder ein Vorstand noch dortige Mitarbeiter, würden von einem Konzern mit der Einführung eines 38 Millionen schweren IT-Projekts beauftragt. Die Hauptgeschäftsführer der BRAK sollen Jahresgehälter von bis zu 240.000 Euro erhalten, der Vorstandsvorsitzende eine jährliche Aufwandentschädigung von etwa 100.000 Euro. Es wird nicht verständlich, warum zu derartigen Preisen nicht Mitarbeiter eingestellt werden, die über genügende Fachkompetenz für IT-Projekte verfügen.